SEO

Definition SEO auf Wikipedia

Suchmaschinenoptimierung, oder englisch search engine optimization (SEO), bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Inhalte wie Webseiten, Videos und Bilder im organischen Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen (Natural Listings) auf höheren Plätzen erscheinen.

Durch das bewusste Beeinflussen der Suchmaschinenplatzierungen von zum Beispiel Videos auf der Plattform YouTube oder Webseiten auf Google können diese besser gelistet werden und neue Reichweite generieren.

Suchmaschinenoptimierung ist ein Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings.

Für wen ist SEO sinnvoll?

Eigentlich kann man sagen, dass SEO für jeden Websitebetreiber sinnvoll ist. Denn welcher Betreiber möchte, das seine Website unentdeckt in der großen weiten Welt des Internets vor sich hin vegetiert. Es würde wohl keiner eine Website erstellen, wenn dies das Ziel wäre.

Es ist also egal ob man ein lokales Geschäft hat, ein Unternehmen vertritt oder einen Onlineshop betreibt. Mit SEO kann man Besucher auf sein Unternehmen aufmerksam machen.

Was kostet eine professionelle SEO?

Die Kosten einer professionelle Suchmaschinenoptimierung fällt sehr unterschiedlich aus. Man muss zunächst wissen, dass SEO keine einmalige Sache ist. Über Monate sind Optimierungen an einer Seite notwendig, weshalb viele Anbieter über einen monatlichen Beitrag ihre Leistungen abrechnen.

Wie viel eine professionelle Suchmaschinenoptimierung kostet hängt mit unterschiedlichen Faktoren zusammen. Neben der Erfahrung des Anbieters, spielt auch der Umfang der Optimierung eine große Rolle. 

Achtung:
Beim Angebot einer „professionellen“ Suchmaschinenoptimierung zu einem sehr günstigen Preis sollte man stutzig werden und im Zweifel lieber von diesem Anbieter absehen. Denn SEO ist recht aufwändig und deshalb auch mit einer gewissen Investition verbunden. Zu niedrige Preise lassen meist auf unprofessionelle Arbeit schließen, die die Website nicht nach vorn bringt, sondern ihr sogar langfristig Schaden kann.

Was ist das Ziel von SEO?

Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es eine Seite zu einem bestimmten Keyword in den s.g. Rankings, also den SERPs, bei einer Suchmaschine (meißt bei Google) möglichst weit oben zu platzieren.

SERPs steht für „Search Engine Result Pages“ (deutsch: Suchergebnisseiten). Damit ist also die Seite gemeint die angezeigt wird, wenn ein Suchbegriff bei einer Suchmaschine eingegeben wird.

Das Ziel bei der Suchmaschinenoptimierung ist es also im Idealfall den obersten Platz zu erreichen.
Es erscheint so, dass das das eigentliche Ziel beim SEO ist, doch hängt eigentlich damit ein viel größeres Ziel zusammen. Das Hauptziel ist es, über diese gute Position, mehr interessierte Besucher auf eine Website zu leiten um so z.B. ein Produkt oder eine Dienstleitung zu verkaufen, über etwas zu informieren oder eine Marke zu stärken.

Ist eine gute Platzierung wichtig?

Wurde früher in den Gelben Seiten oder dem Örtlichen nach Unternehmen zu einer bestimmten Branche gesucht, ist heute Google die erste Anlaufstelle.

Um möglichst viele Kunden, Interessenten zu erreichen, ist es sehr wichtig, dass das Unternehmen, der Shop zu einem oder mehreren Suchbegriffen gefunden wird.

Das Internet ist heute der Neukundenpool. Deshalb sollten auch kleine und lokale Unternehmen in den Suchmaschinen sichtbar sein.

​Für Unternehmen, die nur im Internet tätig sind, ist dies überlebenswichtig, denn hier gibt es wenig Laufkundschaft, sondern man muss sich im Internet präsentieren um Kunden zu generieren.

Worauf kommt es beim SEO an?

Kurz gesagt, kommt es bei der Suchmaschinenoptimierung darauf an wichtige Regeln zu beachten und dabei hervorragenden Content zu bieten, der in erster Linie der Zielgruppe gefällt.

Wir sind Ihr SEO-Partner

Wir informieren Sie gerne zu dem Bereich SEO und Suchmaschinenmarketing. Mit Ihnen und für Sie erarbeiten wir einen optimalen SEO-Projekt-Ablauf.